EDPmap - GIS Modul

Funktion

Das Kartenmodul stellt für den Einsatzleitplatz die Grundfunktionen eines GIS zur Verfügung. EDPmap ist eine separate Anwendung, die zusätzlich zum Einsatzleitplatz gestartet werden muss. Verschiedene Informationen können in die Karte über Layer eingeblendet werden.

Ausführungen

Von EDPmap werden zwei unterschiedliche Ausführungen lizenziert. Die Grundversion ist bei der aktuellen Einsatzleitplatzlizenz von EDP enthalten. Hiermit stehen Ihnen die Grundfunktionen inkl. der dynamisch aus der Datenbank erzeugten Layer mit Objekten, Einsatzstellen, Hydranten, Einsatzmittel und Straßensperrungen zur Verfügung.

In der EDPmap-Pro-Version können Sie außerdem eigene Layern - entweder als feste individuelle Layer (z.B. mit Forst-Rettungspunkten, Autobahn-Kilometern, etc.) oder als Lagekartenlayer einzeichnen. Die Lagekartenlayer können auch als Zwischenstände archiviert und später als Film abgespielt werden.

Konfigurationsdatei

EDPmap wird ab der Version 4.7 über eine XML-Datei mit dem Namen „edpmap.xml“ konfiguriert. Um die Vornahme der Konfiguration zu erleichtern erfolgt diese über eine Anwendung (EDPmapKonfig.exe).

Kartenmaterial

Das Kartenmodul basiert auf dem frei zugänglichen Kartenmaterial von OpenStreetMap und lädt das aktuell benötigte Kartenmaterial über das Internet auf den PC herunter und speichert es dort. Wird ein Kartenabschnitt mehrfach aufgerufen, so wird ab dem zweiten Aufruf das Kartenmaterial lokal vom PC und nicht mehr aus dem Internet geladen.

Aus Performance-Gründen wird empfohlen, das Kartenmaterial offline vorzuhalten.

Das Herunterladen des Kartenmaterials für einen größeren Bereich ist über den Openstreetmap-Server nicht zulässig. Allerdings können die Kacheln mit überschaubarem Aufwand selbst erstellt werden.

Anleitung Offline Kartenmaterial mit Maperitive erstellen öffnen

Hierzu steht außerdem ab der Version 4.8.1.2 ein vereinfachter Zugriff bereit. Im Menü „BENUTZER“ ist ein Eintrag „Offlinekarten für Ausschnitt erstellen (Maperitive)“ zu finden, der über die Software Maperitive ein Rendern der lokalen Kartendaten für den sichtbaren Ausschnitt startet.

Start von EDPmap

EDPmap ist eine eigenständige Anwendung, die auch unabhängig vom Einsatzleitplatz ausgeführt werden kann. Wenn Sie EDPmap direkt starten, ist zunächst eine Anmeldung mit Benutzername und Passwort notwendig. Die Login-Daten sind hier die gleichen, die Sie auch für den ELP verwenden.

Starten Sie EDPmap aus dem ELP heraus über den Klick auf den Button „EDPmap“, so werden die aktuellen Login-Daten des ELPs automatisch an EDPmap übertragen und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nach dem Start von EDPmap wird Ihnen zunächst der Ausschnitt angezeigt, für den die Start-Koordinaten in der EDPmap.ini hinterlegt sind.

Reiter "START"

Karte

Neu laden: Die Karte lässt sich durch den Button neu laden.
Als Bild speichern: Der aktuelle Kartenausschnitt wird als Bild-Datei (*.png, *.jpg, *.bmp) in einem gewünschten Ordner gespeichert.
Drucken: Der aktuelle Kartenausschnitt wird ausgedruckt.

Kartensatz

Kartensatz wechseln: Hier kann man zwischen den installierten Karten wechseln.
Die Installation der Karten erfolgt im EDPmapKonfigurator.

Vorinstalliert sind die Karten OpenStreetMap, TopPlus Bund und OpenTopoMap.

Offline-Kartenmaterial
EDPmap verwendet Karten nach dem Openstreetmap Standard. Hierbei handelt es sich im Bilddateien im Kachel-Format (Tiles), die über ihren Namen eindeutig definiert sind und zu einem Gesamtbild der Karte zusammengesetzt werden. Grundsätzlich kann EDPmap das Kartenmaterial bei Bedarf aus dem Internet von Openstreetmap herunterladen. Allerdings bedeutet dies, dass das EDP-System dann auf das Internet angewiesen ist. Insofern wird empfohlen, das Kartenmaterial von EDPmap offline vorzuhalten.

Das Herunterladen des Kartenmaterials für einen größeren Bereich ist über den Openstreetmap-Server nicht zulässig. Allerdings können die Kacheln mit überschaubarem Aufwand selbst erstellt werden.

Anleitung Offline Kartenmaterial mit Maperitive erstellen öffnen
start_-_kartensatz.jpg

Ansicht

Ansicht zurücksetzen: Die Karte wird auf die Standardansicht zurückgestellt, wie sie zuvor durch den Nutzer gespeichert wurde.

Gespeichert wird die Standardansicht unter EDPmap » Aktuelle Ansicht als Heimatposition speichern.
vordefinierte Ansicht: Durch die „vordefinierte Ansicht“ kann schnell zwischen verschiedenen Ansichten gewählt werden. Durch den Pfeil in der Ecke rechts unten, öffnet sich ein weiteres Fenster zum Erstellen von vordefinierten Ansichten.

Speichern von Ansichten
1. Ansicht eingestellt, die gewünscht ist.
2. Ansicht erstellen
3. Bezeichnung eingeben
4. fertig

Die Ansicht kann nun über ein DropDown-Menü ausgewählt werden.

Zoom

Zoom in / Zoom Out: Über die Buttons + / - oder einem Mausrad ist ein Zoomen der Karte ebenso möglich wie per Rechtsklick und Auswahl der entsprechenden Punkte im Kontextmenü.
Per Doppelklick auf einen Punkt in der Karte, wird die nächst tiefere Zoomstufe zentriert auf diesen Punkt geladen.

Koordinaten
Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf einen Punkt in der Karte klicken und im Kontextmenü auf „Koordinaten anzeigen“ klicken, wird Ihnen ein Fenster angezeigt, in dem in verschiedenen Koordinatentypen die Daten des ausgewählten Punkts angezeigt werden.
Diese Koordinaten sind dann auch zwischengespeichert und können z.B. bei den Ereignissen per Rechtsklick auf einen Eintrag in den Ereignissen für diesen übernommen werden.

Möchten Sie die Koordinaten für den im Einsatzleitplatz geöffneten Einsatz übernehmen, so wählen Sie im Kontextmenü in EDPmap nicht „Koordinaten anzeigen“ sondern im Untermenü „Werkzeuge“ „Koordinaten für aktuellen Einsatz übernehmen“.


Zoom auswahl:
Durch den Pfeil in der Ecke rechts unten, öffnet sich ein Auswahlfenster der möglichen Zoomstufen.
start_-_zoom1.jpgstart_-_zoom2.jpg

Werkzeug

Suchen nach Koordinate Durch das Tool „Koordinaten suchen“ besteht die Möglichkeit über eine
- Geokoordinate oder - UTM-Raster einen Punkt zu lokalisieren.
Suchen nach Ort, Straße Durch das Tool „nach Ort suchen“ besteht die Möglichkeit nach Orten und Straßen zu suchen und sich diese zentriert auf der Karte anzeigen zu lassen
Suchen nach Einsatzmittel Durch das Tool „Einsatzmittel suchen“ besteht die Möglichkeit über den Rufnamen, dem Fahrzeugtyp oder Standort ein Einsatzmittel zu lokalisieren.
Das Fahrzeug kann entweder von der Karte gelöscht werden, eine neuen Standort gesetzt werden oder der aktuelle Standort auf der Karte angezeigt werden.
Suchen nach Objekt Durch das Tool „Objektdatenbank“ besteht die Möglichkeit über den Namen oder das Synonyme ein Objektes zu lokalisieren.
Das Objekt kann entweder von der Karte gelöscht werden, eine neuen Standort gesetzt werden oder der aktuelle Standort auf der Karte angezeigt werden

EM GPS

Positionen löschen Durch diese Funktion werden alle Fahrzeuge aus der Karte gelöscht. start_-_gpsloeschen.jpg

Messungen

Entfernung Mit dieser Funktion kann der Abstand (Luftlinie) zwischen zwei Punkten gemessen werden. start_-_messen.jpg
Triangulation Durch das setzen von 2 verschiedenen Punkten in der Karte, wird durch eine Peilung ein entfernter Punkt errechnet.start_-_triangulation.jpg
Aufräumen Die eingezeichneten Messungen werden aus der Karte entfernt.

Administration

Kartenobjekte bearbeiten Ist das Fenster „Objekteigenschaft“ geöffnet und klickt man ein Objekt aus der Karte an, so kann dies durch den Administrator bearbeitet werden.
Alle Änderungen werden in die Datenbank geschrieben und gespeichert.
start_-_admin.jpg
start_-_objekteigenschaft.jpg

Reiter "LAYER"

Layer

Filter Beschriftung Über die beiden Glühbirnen, kann können alle Layer ein- oder ausschaltet werden.
Über das Sympol „T“, kann die Beschriftung bei allen angezeigten Objekten / Wachen / Einsatzmittel / etc. ein- oder ausgeschaltet werden.
layer_-_layer.jpg
Layerauswahl Die Layer können über die oben beschriebenen Funktionen auch einzeln ein- oder ausgeschaltet werden. Hierzu muss nur die Glühbirne oder das T links neben dem Objekt aktiviert oder deaktiviert werden.
Mit dem Button neben der Auswahl oder dem Pfeil unten rechts, öffnet sich das Layerfenster zum Bearbeiten der Layer.
Layer bearbeiten layer_-_layer1.jpg
1. Lagekarten-Layer für die Schadenslagen hinzufügen
2. Standard-Layer für Bahnstrecken, Forstrettungspunkte, uvm.
3. eigene Layer löschen
4. Bezeichnung der eigenen Layer ändern.
5. Inhalt eines eigenen Layer löschen (zuvor gewünschten Layer markieren)
6. alle Objekte ein- oder ausblenden
7. Beschriftung aller Objekte ein- oder ausblenden
8. Layer verschieben
layer_-_layer3.jpg
Nach Erstellen eines eigenen Layers, erscheint dieser in der Übersicht und kann in der Karte bearbeitet werden.
Hierzu muss der graue Punkt zwischen der Glühbirne und dem „T“ aktiviert werden, der Punkt wird dann orange.
layer_-_layer2.jpg

Filter

Objekte filtern Alle Objekte können gesammelt oder einzeln in der Karte ein- oder ausgeblendet werden.
Hierbei ist es wichtig, dass allen Objekten ein „Objekttyp“ zugewiesen wurde.

Die muss im Editor bei der Verwaltung der Objekte passieren.
layer_-_filter3.jpg
layer_-_filter.jpg
layer_-_filter2.jpg

Anzeige-Optionen

Taktische Zeichen Wenn einem Einsatzmittel ein Taktisches Zeichen zugeordnet wurde, kann es hiermit ein- oder ausgeblendet werden. layer_-_anzeige.jpg
Position von EM im Status 2 Einsatzmittel die sich im Status 2 befinden, werden durch das aktivieren dieser Funktion eingeblendet.

Einsatzabschnitte

Zentrieren Voraussetzung zur Nutzung der Schadenskonten ist, dass ein Einsatz angelegt wurde und Einsatzabschnitte gebildet wurden.
layer_-_schadenkonto_zentriert.jpg
Die Einsatzabschnitte können nun ausgewählt werden und in der Karte positioniert werden.
Dazu wird der gewünschten Abschnitt ausgewählt und klickt an die entsprechende Stelle in der Karte, wo sich der Abschnitt befindet.
layer_-_schadenkonto_zentriert2.jpg layer_-_schadenkonto_zentriert3.jpg
layer_-_schadenkonto1.jpg
Anzeigen layer_-_schadenkonto_anzeigen.jpg
Die einzelnen Abschnitte/Schadenskonten können auch im Detail angeschaut und bearbeitet werden.
layer_-_schadenkonto_anzeigen2.jpg
Neben der Abbildung der dem Abschnitt zugeordneten Einsatzmittel, können auch weitere Taktische Zeichen dem Schadenskonto zugewiesen werden.
Wie zum Beispiel eine gewisse Anzahl von Betroffenen in dem Abschnitt oder größe und ausmaß eines Brandes.

Weitere Funktionen sind:
- Die Position des Schadenskonto in der Karte neu setzten oder den Abschnitt zentrieren.
- Das Schadenskonto als PDF gespeichert oder gedruckt werden.
- Die Grunddaten können geändert / bearbeitet werden.

Reiter "ZEICHNEN"

Kartenstand

Archivieren Durch das Archivieren wird die Lagekarte in der Datenbank gespeichert und kann im Reiter Historie wieder aufgerufen werden. Eine Empfehlung hierzu ist das Speichern der Lagekarte bei jeder Lagebesprechung. zeichnen_-_archivieren.jpg

Änderungen

Änderungen Alle Änderungen die in der Karte vorgenommen werden, müssen im Anschluss gespeichert werden oder können Rückgängig gemacht werden. zeichnen_-_aenderungen.jpg

Tak. Zeichen

Takische Zeichen In den ausgewählten Layer können Taktische Zeichen eingefügt werden. zeichnen_-_tz.jpg

Zeichenelemente

Elemente Für das Zeichnen einer Linie, eines Kreises oder eines Rechtecks klicken Sie bitte einfach auf zwei Stellen in der Karte. Zwischen diesen zwei Punkten wird die Figur eingezeichnet. Zuvor stellen Sie die gewünschte Dicke und Farbe ein.

Beim Zeichnen eines Polygons klicken Sie so oft mit der Maus in die Karte, bis Sie alle gewünschten Punkte gesetzt haben. Klicken Sie im Anschluss einmal mit der rechten Maustaste in die Karte - das Zeichnen wird nun beendet und die Figur in der Karte angezeigt.

Beim einfügen von Beschriftungen / Texte empfiehlt es sich über die Element-Eigenschaft die Größe, Schriftart und Formatierung einzustellen.

zeichnen_-_eigenschaften.jpg
zeichnen_-_zeichnen.jpg

Reiter "HISTORIE"

Modus

Historie Umschalten zwischen Live-Ansicht und Historie.
Durch die Aktivierung der Historie, kann die Lagekarte als Bild / Bildserie oder Video gespeichert werden.
historie_-_modus.jpg

Historie

Laden Öffnen eines gespeichertem Lagekarten-Bild historie_-_laden.jpg

Historie exportieren

Einzelbild Speichern eines einzelnen Bildes historie_-_speichern.jpg
Bildserie/Video Durch Auswahl der gewünschten Lagekarten und dem Speicherformat können Bildserien oder Videos erstellt werden.
historie_-_speichern2.jpg
Navigation Die gespeicherten Lagekarten-Bilder können in der gespeicherten Reihenfolge abgespielt werden. historie_-_navigation.jpg

Reiter "DATENAUSTAUSCH"

Karten

Speichern Speichern des aktuellen Bildes datenaustausch_-_speichern.jpg
Drucken Drucken des aktuellen Bildes

Im-/Export

Export Exportieren des Bildes in eine edpmap-Datei datenaustausch_-_export.jpg
Import Import eines Bildes als edpmap-Datei
  • edpmap/index.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/05/29 20:39
  • von Hendrik Eifert