EDPweb

EDPweb ist eine Webanwendung, die als zusätzliche Ergänzung zum Einsatzleitplatz vor allem für externe Stellen oder mobile Geräte gedacht ist. Der Funktionsumfang ist gegenüber dem Einsatzleitplatz deutlich reduziert. Nichtsdestotrotz stehen auch einige zusätzliche Funktionen, die speziell für die externe Anbindung optimiert sind, zur Verfügung. Hierzu zählt u.a. ein spezielles Modul für Unfallhilfsstellen. Über Templates ist EDPweb in hohem Maße auf individuelle Bedürfnisse anpassbar.

Mit der Ausführung des Setups werden alle benötigten Dateien von EDPweb auf Ihrem Rechner gespeichert. Hierbei kann EDPweb sowohl auf dem gleichen Rechner wie der EDP-Server als auch auf einem anderen Rechner, beispielsweise einer DMZ, installiert werden. Im Rahmen des Setups wird die Anwendung edpweb.exe auf dem betreffenden Rechner als Windowsdienst installiert. In der Dienstanwendung von EDPweb sind alle Funktionen des Webservers enthalten, eine Integration in den IIS beispielsweise ist nicht erforderlich.

Grundkonfiguration von EDPweb

Die Grundeinstellungen von EDPweb werden in der Konfigurationsdatei „EDPweb.ini“ verwaltet. Öffnen Sie diese bitte zunächst im Anschluss an die Installation, um die dort notwendigen Anpassungen vorzunehmen. Alternativ können Sie auch das mitgelieferte Tool edpwebkonfig.exe starten. Dort können Sie direkt die Einstellungen der Ini-Datei verändern sowie die verfügbaren Menüpunkte in der Start-Seite und im Menü am oberen Rand der Seite festlegen. Bitte beachten Sie allerdings, dass in neueren Windows-Versionen die Ini-Datei in der Regel unter C:\Benutzer\… eine benutzerspezifische Ini-Datei angelegt wird. Daher folgen Sie für die Konfiguration der Ini-Datei im Zweifelsfall den nun beschriebenen Schritten. In der Sektion [Database] geben Sie bitte die Verbindungsdaten zur Datenbank ein. Bitte beachten Sie dabei, dass der Pfad der Datenbank, bei dem Wert „Database“ der lokale Pfad auf dem Datenbankrechner bzw. Server sein muss. In der Sektion [HTTP-Server] können Sie die Einstellungen für den Webserver von EDPweb konfigurieren. Als Port geben Sie den gewünschten Port, unter dem der Webserver erreichbar sein soll an, an. Bitte beachten Sie, dass für einen Zugriff eine Freigabe für den eingestellten Port erfolgen muss.

Logging

Soll in EDPweb jede Anfrage an den EDPweb-Server mitgeloggt werden, ergänzen Sie im Ini-File folgendes:

[Logging]
Get=1

SSL Verschlüsselung

Soll die Verbindung über eine verschlüsselte SSL Verbindung (HTTPS) erfolgen, so können Sie dies durch das Setzen von SSL=1 bewirken. Bitte beachten Sie, dass Sie hier unbedingt ein eigenes SSL-Zertifikat verwenden sollten. Der Name des Zertifikats und des Schlüssels muss jeweils „ssl“ lauten und sich im Verzeichnis von EDPweb befinden.

Ein Zertifikat kann auch selbst erstellt werden: Anleitung zum Erstellen eines Zertifikats

Lizenzdatei

EDPweb verfügt nach der Installation noch nicht über eine Lizenzdatei und kann dementsprechend noch nicht gestartet werden. Ihre Lizenzdatei für EDPweb haben Sie in der Regel per e-Mail erhalten und müssen diese nun ins Grundverzeichnis von EDPweb kopieren (gleicher Ordner wie die Anwendung edpweb.exe). Weitere Maßnahmen zum Einspielen der EDPweb-Lizenz sind nicht notwendig.

Rechteverwaltung

EDPweb beinhaltet als Webanwendung nicht nur die Möglichkeit Daten einzusehen, sondern auch Daten in das System einzugeben. Da die Anforderungen hier jedoch unterschiedlich sind, können Sie bestimmte Dateneingaben sperren. Grundsätzlich sind in der Standardkonfiguration alle Funktionen nutzbar. Die zugelassenen Aktionen werden in der Datei „actions.dat“ verwaltet. Hierbei unterscheidet EDP zwischen verschiedenen Benutzerrollen. Standardmäßig erhält ein angemeldeter Benutzer die Rolle „default“, eine angemeldete Unfallhilfsstelle die Rolle „UHS“. Die Datei „actions.dat“ ist vergleichbar zu einer Ini-Datei mit mehreren Sektionen aufgebaut. Dabei entspricht die Sektion immer der Benutzerrolle (also z.B. [UHS] für eine angemeldete Unfallhilfsstelle). In jeder Sektion sind die erlaubten Aktionen mit folgender Syntax aufgeführt „Aktionsname=1“. Ist eine Aktion in der Liste nicht aufgeführt oder erhält sie den Wert 0, so wird sie von EDPweb blockiert. Neben den erlaubten Aktionen kann auch die Darstellung der Seiteninhalte für die Benutzerrollen unterschiedlich gestaltet werden. Dies erfolgt über die Datei „showsite.dat“. Auch diese Datei ist wie eine Ini-Datei aufgebaut, in der jede Sektion einer Benutzerrolle entspricht. Die Syntax der einzelnen Zeilen ist wie folgt: Parameter=Seitenname im Verzeichnis HTML. Also z.B. für den Aufruf „service.html?showsite=testseite“ testseite=test\testseite.htm Hierüber können Sie gewisse Seiten von EDP sperren, in Sie diese für bestimmte Nutzerrollen aus der Datei „showsite.dat“ entfernen oder auf andere Dateien verlinken (z.B. andere Seiten für verschiedene Benutzerrollen)

Benutzer

Für einen Zugriff auf EDPweb ist zunächst eine Anmeldung mit Benutzername und Kennwort notwendig. Dabei wird auf die gleiche Benutzerdatenbank zugegriffen wie im Einsatzleitplatz von EDP. Daher können Sie die Benutzer auch über den EDP Editor verwalten. Dort ist es erforderlich, dass Sie den Haken „Benutzer hat Zugang zu EDPweb“ setzen, wenn der Benutzer mit EDPweb arbeiten darf. Weiterhin muss der Benutzer bei der Anmeldung eine Funktion auswählen. Die Funktionen legen Sie im EDPEditor unter „Funktionen“ an. Es muss zur Nutzung von EDPweb mindestens eine Funktion zur Auswahl stehen. Unfallhilfsstellen werden im EDP-Editor unter „Unfallhilfsstellen“ angelegt und erscheinen dann automatisch aus auswählbare Funktion in EDPweb.

Auf der Anmeldeseite von EDPweb können Sie Ihr eigenes Logo hinterlegen. Ersetzen Sie dazu die Datei „logo_organisation.png“ aus dem Unterverzeichnis „html“ durch Ihr Logo.

Als Webapplikation wird EDPweb über einen beliebigen Webbrowser geöffnet. Der Aufruf erfolgt über Aufruf der IP-Adresse und einem anschließenden Doppelpunkt, hinter dem die Portangabe folgt. Dabei geben Sie vor der IP-Adresse „https“ an sofern Sie SSL verwenden, ansonsten nur „http“. Beispiel:

https://192.168.0.1:83

Dieses Beispiel wäre ein Aufruf von EDPweb im Intranet. Ist eine Portfreigabe im Router erfolgt, so ist selbstverständlich die Internet-IP des Routers anzugeben.

Anmelden in EDPweb

Nach dem Aufruf der Adresse von EDPweb erfolgt der Anmeldebildschirm. Geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein und wählen Sie noch Ihre Funktion aus. Klicken Sie anschließend auf den Button „Anmelden“.

Sie können sich, nach einfügen Ihrer persönlichen Daten: Anmeldename,Passwort,Funktion auch direkt aus einem Link in EDPWeb anmelden.Dadurch entfällt das jeweilige Anmelden.Anbei der Link der durch Ihre Daten ergänzt werden muss.

http://adresse/service.html?action=anmelden&benutzer=BENUTZERNAME&passwort=PASSWORT&Funktion=FUNKTION

ZU BEACHTEN: sollten in den Eingaben Leerzeichen enthalten sein, müssen diese mit %20 ersetzt werden.

Handelt es sich bei der Funktion um eine Unfallhilfsstelle, die unter „Unfallhilfsstellen“ im Editor angelegt wurde, so muss vor der eigentlichen Funktion noch das Präfix *UHS* ergänzt werden.

http://adresse/service.html?action=anmelden&benutzer=test&passwort=test&Funktion=*UHS*UHSName

Ab der Version 2.6.4 ist auch das direkte Aufrufen eines Einsatzes möglich. Dazu muss die Funktion dem Rufnamen des eigenen Einsatzmittels entsprechenden und der Parameter &showmyeinsatz=1 ergänzt werden. Dann erfolgt die Anzeige des Einsatzes in der Tablet-Ansicht (Modul „Einsätze“). Soll das ELW-Modul aufgerufen werden, so muss der Parameter &showmyeinsatz=elw genutzt werden. Diese Aufruf gehen immer auf die Templatedateien (html\einsatz\einsatz.htm bzw. html\elw\einsatz.htm), Änderungen für die Benutzerrolle in der Datei showsite.dat bleiben hier unberücksichtigt.

Die Anmeldungen innerhalb von EDPweb werden protokolliert. Siehe dazu: Logging der Benutzeranmeldungen

Der Start Bildschirm

Der Start-Bildschirm stellt die Hauptnavigation von EDPweb dar. Aus diesem Start- Bildschirm können Sie die Module auswählen, die Sie öffnen möchten. Da EDPweb auch für die Touchscreenbedienung optimiert ist, wurde bei der Entwicklung dieser Weg der Menüführung gewählt.

Bedienung der einzelnen Module

In jeder sonstigen Ansicht in EDPweb finden Sie oben links einen Button, der Sie zurück zum Start-Bildschirm führt. Weiterhin finden Sie in der schwarzen Titel-Leiste den Direkt- Zugriff auf drei von Ihnen gewählte Menüpunkte.

Abmelden in EDPweb

Jeder Benutzer sollte sich nach fertiger Arbeit mit EDPweb über den Link „Abmelden“, der auf jeder Seite oben rechts zu finden ist, abmelden. Die Lizenzierung von EDPweb erfolgt über die Anzahl der Benutzer, die maximal in EDPweb angemeldet sein können. Bei einem Beenden von EDPweb ohne das Klicken auf den Button „Abmelden“ bleibt die eigene Session noch einige Zeit aktiv, so dass eine Session-Lizenz noch eine gewisse Zeit blockiert ist.

  • edpweb/index.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/11/30 17:12
  • von Hendrik Eifert