Mit dieser Schnittstelle kann der EDP-Server Alarmierungen und FMS-Telegramm per Soundkarte und serieller Schnittstelle senden. Pro Schnittstelle können bis zu zwei Funkkreise bedient werden.

Die Schnittstelle wird ab der Version 4.8 nicht mehr offiziell unterstützt. Eine kompatible Version für EDP 4.8 können Sie hier herunterladen: Schnittstellen-DLL für EDP 4.8

Funktionsumfang

Senden von FMS-Telegrammen Senden von analogen Alarmierungen (5-Ton-Folgen) Maximal 2 Funkkreise

ACHTUNG! Die Schnittstelle entspricht nicht der TR-BOS. Die Verwendung im Funkverkehr geschieht auf eigene Gefahr. Eine Gewährleistung für den ordnungsgemäßen Betrieb kann nicht gegeben werden.

Konfiguration

Die Konfiguration der Schnittstelle geschieht mit dem Programm EDPServerKonfig.exe unter dem Punkt Schnittstellen. Nach dem Klicken auf den Bearbeiten-Knopf erscheint folgendes Fenster, in dem alle Einstellungen der Schnittstelle vorgenommen werden:

COM-Port

Serielle Schnittstelle für die Sendertastung (PTT)

Ausgabegerät

Soundkarte, welche für die Telegrammausgabe verwendet wird.

Vorlauf/Nachlauf

Vorlaufzeit zwischen Beginn der Sendertastung und Telegrammstart bzw. Nachlaufzeit zwischen Telegrammende und Ende der Sendertastung. Die Zeiten verstehen sich zusätzlich zu den in der TR-BOS festgelegten Zeiten.

Linker/Rechter Kanal aktiv

Aktiviert den entsprechenden Kanal für die Aussendung der Telegramme.

Funkkanal (li/re)

Die Zuordnung eines Funkkanals ist für die Verarbeitung der Telegramme erforderlich. Der angegebene Kanal muss nicht dem tatsächlichen „Funkkanal“ entsprechen; eine logische Nummerierung ist ebenfalls möglich (1=erster Kanal, ..).

TX-Pegel (li/re)

Sendepegel der Soundkarte. Der Pegel sollte einen Hub von 3.5kHz erzeugen, nur so ist eine ideale Übertragung der Telegramm möglich. Der Pegel kann über das Konfigurationsfenster Abgleich eingestellt werden.

Sendertastung (li/re)

Gibt an, welche Signalleitung der seriellen Schnittstelle für die Sendertastung verwendet wird.

Analoge Alarmierung (li/re)

Gibt das Senden von analogen Alrmierungen (5-Ton-Folgen) frei.

Funkmeldesysem (li/re)

Gibt das Senden von FMS-Telegrammen frei.

Abgleich

Der Signalpegel der Soundkarte muss an das verwendete Funkgerät angepasst sein. Nach dem Klicken auf den Abgleich-Knopf erscheint folgendes Fenster, in dem die Pegel der Soundkarte verändert werden können:

Durch das Drücken auf den jeweiligen Abgleich Start-Knopf wird ein 1kHz Ton auf dem entsprechenden Kanal wiedergegeben. Stellen Sie den Pegel mit Hilfe der Schieberegler so ein, dass das Funkgerät einen Frequenzhub von 3,5kHz erzeugt. Die Werte werden durch Drücken von OK übernommen.

Schnittstellen zu Funkgeräten

Zur Anbindung des Funkgerätes kommt eine entsprechende Anschaltelektronik zu Einsatz. Diese kann z.B. von http://www.bonatz-elektronik.de bezogen werden.

  • server/schnittstelle/soundkarte.txt
  • Zuletzt geändert: 2017/10/31 18:13
  • von Hendrik Eifert