Mit dieser Schnittstelle kann der EDP-Server Einsatzdaten an Feuer Software (www.feuersoftware.com) sowie Alamos FE2 (www.alamos-gmbh.de) übergeben. Die Ansteuerung sendet die Daten über jeweils ein HTTP Post.

Wählen Sie zunächst welches System angesteuert werden soll:

  • Alamos FE2
    • Host EDP sendet die Einsatzdaten an einen HTTP-Server, der von Alamos innerhalb Ihrer lokalen Installation bereitgestellt wird. Geben Sie hier die Webadresse ggfs. inkl. Port (z.B. https://192.168.0.11:4050/rest/external/edp/alarm) an. Wichtig: An die URL muss zwingend der folgende Zusatz gehängt werden „/rest/external/edp/alarm“, damit der Einsatz von Alamos richtig verarbeitet werden kann.
  • Feuer Software
    • Token Geben Sie hier das Token zur Ansteuerung der offenen Connect Schnittstelle von Feuer Software an. Dieses finden Sie innerhalb des Connect Portals unter „Schnittstellen“.

Spezifische Parameter der Ansteuerung

Bei der Verwendung der Ansteuerung in einem Alarmvorschlag müssen der Aufgabe unter Umständen (je nach Schnittstelle) spezifische Parameter zugewiesen werden, siehe auch Dokumentation des EDP4-Einsatzleitplatzes.

Bei dieser Ansteuerung müssen für beide Systeme keine Daten übergeben werden. Es werden jeweils die Daten des Einsatzes übermittelt, zu welchem die Aufgabe ausgeführt wurde.

  • server/ansteuerungen/feuersoft.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/08/14 13:28
  • von Hendrik Eifert