Über die Menüleiste können Sie die Schnittstellen konfigurieren:

A) Hinzufügen einer neuen Schnittstelle (Eigenschaften-Dialog wird angezeigt)

B) Markierte Schnittstelle löschen

C) Markierte Schnittstelle aktivieren (wird vom Server verwendet)

D) Markierte Schnittstelle deaktivieren (wird vom Server nicht verwendet)

E) Priorität der markierten Schnittstelle vergrößern

F) Priorität der markierten Schnittstelle verringern

G) Hilfe-Datei der Schnittstelle anzeigen

H) Definition (Festlegen der Grunddaten) der Schnittstelle

I) Konfiguration (Festlegen der Einstellungen) der Schnittstelle

Priorität der Schnittstelle

Die Priorität der Schnittstelle gibt an, in welcher Reihenfolge die Schnittstellen für das Versenden der Telegramme verwendet werden. Dabei wird der ersten Schnittstelle in der Liste die höchste Priorität zugewiesen. Ist diese Schnittstellen aufgrund des falschen Kanals oder eines nicht unterstützen Telegrammtyps nicht in der Lage das Telegramm zu senden, so wird die nächste Schnittstelle in der Liste geprüft, bis eine geeignete Schnittstelle gefunden wurde. Ist keine geeignete Schnittstelle im System vorhanden, wird eine Fehlermeldung an die Clients gesendet.

Schnittstelle konfigurieren/hinzufügen

Beschreibung:

Frei definierbare Beschreibung der Schnittstelle. Die Bezeichnung sollte einmalig und eindeutig sein.

Aktiv: Freigabe der Schnittstelle für die Verwendung durch den EDP4-Server.

Schnittstelle: DLL-Schnittstellendatei, welche durch den EDP-Server verwendet wird. Eine Auflistung der verfügbaren Schnittstellen kann hier gefunden werden. Es können die allgemeinen Platzhalter für Pfade verwendet werden. Eine Ersetzung wird automatisch vorgenommen, wenn der Auswahldialog verwendet wird.

Konfiguration: Datei in welcher die Konfiguration der Schnittstelle gespeichert ist. Es handelt sich hierbei um eine Ini-Datei, die selbst als leere Textdatei nach der Installation erzeugt werden muss. Dies geht einfach per Rechtsklick im Windows Explorer unter dem Menüpunkt „Neu“ → „Textdatei“. Die Datei muss im Anschluss noch in den Dateityp „.ini“ umbenannt werden.

Bitte verwenden Sie für jede Schnittstelle eine eigene Konfigurationsdatei, da eine Mehrfachverwendung nicht möglich ist. Ebenso ist die Verwendung der Datei „edpserver.ini“ nicht möglich.

Durch drücken auf Bearbeiten können Sie einen Konfigurationsdialog öffnen, welcher individuell auf die Erfordernisse der Schnittstelle angepasst sind. Die Dokumentation zu den jeweiligen Schnittstellen kann der jeweiligen Hilfe-Datei entnommen werden.

  • server/schnittstelle/konfig.txt
  • Zuletzt geändert: 2017/10/31 14:01
  • von Oliver Schmidt